mora creditoris

Aus dem Lateinischen übersetzt heißt „mora creditoris“ „der Verzug des Gläubigers“, Gläubigerverzug, bzw. Annahmeverzug, im deutschen Recht geregelt in den §§ 293 ff. BGB

mora debitoris

Aus dem Lateinischen übersetzt heißt „mora debitoris“ „der Verzug des Schuldners“, Schuldnerverzug, im deutschen Recht geregelt in den §§ 286 ff. BGB