mutis mutandis

Aus dem Lateinischen übersetzt heißt „mutis mutandis“ „nach Änderung des zu Ändernden „, eine Regel wird mutis mutandis angewendet, wenn sie nicht 1:1, sondern angepasst auf den anderen Zusammenhang angewendet wird