subpoena duces tecum

Lateinisch, übersetzt „unter Strafe bringe mit“, abgekürzt „subpoena“, gerichtliche Auflage in einer Vorladung (angloamerikanisches Recht), eine bestimmte Sache oder Beweisstück vorzulegen

sui generis

Lateinisch, übersetzt „eigener Art“, Umschreibung eines Gegenstandes, welcher nicht in Formtypiken passt

superficies solo cedit

Lateinisch, übersetzt „der Überbau weicht dem Boden“, Grundsatz nach dem bewegliche Sachen Teil eines Grundstückes werden, wenn man sie untrennbar mit diesem verbunden werden, im deutschen Recht geregelt in § 94 I BGB

suum cuique

Lateinisch, übersetzt „jedem das Seine“, platonische Grundsatz der allgemeinen Gerechtigkeit