terra nullius

Aus dem Lateinischen übersetzt heißt „terra nullius“ „Niemansland“, staatsrechtlich herrenloses Land

Territorialitätsgrundsatz

Der Territorialitätsgrundsatz bildet eine wichtige Grundlage im Rahmen der weltweiten Vereinheitlichung der Schiedsgerichtsbarkeit. Schiedsverfahren werden in Deutschland im Rahmen des 10. Buches der ZPO geregelt. Maßgeblich sind hierbei die §§...

testis non est iudicare

Aus dem Lateinischen übersetzt heißt „testis non est iudicare“ „der Zeuge hat nicht zu urteilen“, ein zeuge soll kein Urteil abgeben, sondern lediglich seine Wahrnehmungen beschreiben, die Bewertung dieser Wahrnehmungen obliegt dem...

Torpedoklagen

Rechnet eine Partei mit einer gegen sie gerichteten Klageführung und erhebt daraufhin eine negative Feststellungsklage, um das zu erwartende Verfahren zu blockieren, dann spricht man in diesem Zusammenhang von einer Torpedoklage. Das konkrete Ziel der...

tu quoque

Aus dem Lateinischen übersetzt heißt „tu quoque“ „auch du“, Argument bei dem die gegnerische Position durch einen Vergleich mit dem verhalten des Gegners zurückgewiesen wird, Variante des „argumentum ad hominem“...