Hier dreht sich alles um Schiedsgericht, Schiedsgerichtsverfahren / Arbitration

Intelligente Streitlösung – das Schiedsgerichtsverfahren

Schnelle und kurzfristige Resultate bei möglichen Konflikten sind das Ziel. Sie erweisen sich für alle beteiligten Parteien als vorteilhaft und werden weltweit zunehmend beliebter. Die Vermeidung von gerichtlichen Auseinandersetzungen endet häufiger denn je vor einem privaten Schiedsgericht.

Als erfolgreicher Rechtsanwalt für internationales Wirtschaftsrecht vertrete ich nationale und internationale Klienten in Schiedsverfahren oder stehe einem solchen als Schiedsrichter vor.

Es ist von Vorteil, wenn sich beteiligte Parteien ohne die Beteiligung von Gerichten einigen können. Deshalb möchte ich meinen Mandanten Geld, Zeit und Ressourcen sparen, damit sie sich vollständig auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren können. Im Schiedsgerichtsverfahren eröffnen sich dafür gezielte Möglichkeiten.

Was ist ein Schiedsgericht?

Es ist ein privates Gericht, das Rechtsstreitigkeiten ohne die Beteiligung staatlicher Gerichte abschließt und entscheidet. Maßgebliche Vorteile sind die hohe Qualität, flexible Verfahrensgestaltung, die absolute Vertraulichkeit des Schiedsverfahrens, eine signifikante Kostenreduzierung sowie die internationale Vollstreckbarkeit. Vorwiegend mittelständische Unternehmen wissen diese Präferenzen zu schätzen.

In meiner Tätigkeit leite ich sowohl Verfahren ein, bin an der Auswahl der Schiedsrichter beteiligt, erarbeite Schriftsätze sowie die Vorlagen unterschiedlicher Beweismaterialien und betreibe die Zeugenvernehmung wie auch Parteivertretung in der Verhandlung. Als Anwalt für internationales Wirtschaftsrecht stehe ich zudem als Schiedsrichter zur Verfügung. Entweder werde ich durch die zuständige Schiedsgerichtsinstitution oder aufgrund einer Parteibenennung zum Richter bestimmt.

Gemeinsam mit meinen Mandanten finde ich die rechtlich wie wirtschaftlich optimalste Lösung. Nach vielen erfolgreichen Jahren und zahlreichen Erfahrungen in diesem Rechtsgebiet ist es mir möglich, Mandanten in ihren strittigen Auseinandersetzungen effizient und effektiv durch ein Schiedsgerichtsverfahren zu begleiten. Das Credo in der Arbitration ist immer das sinnvolle, aber vor allem frühzeitige Vermeiden von gerichtlichen Auseinandersetzungen.

Die Vorteile der Schiedsgerichtsbarkeit

In der Regel sind erhebliche Verfahrenskürzungen zu erreichen. Laut der Deutschen Institution für Schiedsgerichtsbarkeit (DIS) liegt die Dauer auf nationaler Ebene durchschnittlich bei zwölf Monaten, am Schiedsgerichtshof der Internationalen Handelskammer (ICC) sind es 18 Monate. Dies ergibt sich unter anderem aus der fehlenden Revisionsinstanz.

Durch kurze Verfahrenszeiten sowie individuelle Verfahrensstrukturen können erhebliche Kostenpositionen gespart werden. Sowohl der Verhandlungsort als auch die Verhandlungssprache sind von den Parteien wählbar.

Die Vertraulichkeit eines Verfahrens kann gesondert vereinbart werden, ist aber üblicherweise nicht öffentlich. Da die Schiedsrichter direkt von den Parteien bestimmt werden können, gilt es im Interesse aller, eine herausragende Expertise in das Verfahren einzubringen.

Die Vollstreckbarkeit eines Schiedsurteiles ist in den meisten Ländern ohne Probleme durchsetzbar.

Arbitration als Alternative zu staatlichen Gerichten?

Ja. Denn fehlende Expertise und die permanente Überlastung staatlicher Gerichte fördern eine faire Lösung nicht. Inzwischen werden Schiedsverfahren von vielen Institutionen angeboten und nicht immer sind alle hochkomplex. Häufig sind Dispute mit niedrigeren Streitwerten und einem überschaubaren Sachverhalt die alltägliche Praxis. Beschleunigte Verfahren sind daher eine Möglichkeit, im Interesse beider Parteien, eine rasche Entscheidung herbeizuführen. Allerdings muss diese Option in der Schiedsklausel vereinbart werden. Die Folge sind weniger Schriftsätze, kürzere Fristen sowie die Bestellung eines Einzelschiedsrichters.

Neue Wege in der Schiedsgerichtsbarkeit

Moderne Technologien haben Einfluss. Auf die Gesellschaft und die Wirtschaft. Damit die internationale Arbitration im digitalen Zeitalter noch mehr Zuspruch findet, sind zahlreiche Dienstleistungen für die jeweilige Zielgruppe attraktiver gestaltet. So sind cloud-basierte Services und die Rechtsgültigkeit von Beschlüssen in Online- und elektronischen Schiedsverfahren die Basis, auf deren Verlässlichkeit wir uns in Zukunft einstellen sollten.