a limine

Aus dem Lateinischen übersetzt heißt „a limine “ an der Schwelle / an der Schranke.

a posteriori

„a posteriori“ ist Latein und müsste grammatikalisch korrekt „a posteriore“ heißen, wörtlich übersetzt „von dem, was später kommt“. Aposteriorische Urteile sind solche, welche auf Erfahrung, insbesondere...

a priori

„a priori“ ist Latein und müsste grammatikalisch korrekt „a priore“ heißen, wörtlich übersetzt heißt „a priori“ „vom Früheren her“. Apriorische Urteile sind erfahrungsunabhängig...

Ab imo pectore

Aus dem Lateinischen übersetzt heißt „Ab imo pectore“ „aus tiefer Brust“. Gemeint ist „von ganzem Herzen“ und ist ein Zitat des römischen Dichter und Philosophen Titus Lucretius Carus / Lukrez. Es ist aus dem Werk De...