einstweiliger Rechtsschutz

Der einstweilige Rechtsschutz bezeichnet die Möglichkeit, bei Dringlichkeit subjektive Rechte schon vor der Entscheidung über eine Klage zu schützen. Nachdem über lange Zeit darüber gestritten wurde, ob Maßnahmen des einstweiligen...

EMRK

Die Europäische Menschenrechtskonvention EMRK (Convention for the Protection of Human Rights and Fundamental Freedoms) wurde am 4. November 1950 in Rom unterzeichnet und trat am 3. September 1953 in Kraft. Sie enthält einen Katalog von Grundrechten und...

eo ipso

Lateinisch, übersetzt heißt „eo ipso“ „aus sich heraus“ – gerade durch

erga omnes

Lateinisch, übersetzt heißt „erga omnes“ „gegenüber allen“, das Erga-Omnes-Prinzip kennzeichnet absolute Rechet, also solche Rechte die gegenüber Jedermann Geltung haben und nicht wie z.B. vertragliche Rechte nur...

essentialia negotii

Lateinisch, übersetzt heißt „essentialia negotii“ „die wesentlichen Eigenschaften des Geschäfts“, der Begriff bezeichnet den notwendigen Mindestinhalt eines Vertrages