vis maior

Im Lateinischen übersetzt heißt „vis maior“ „die höhere Gewalt“, eine Gewalt, der man nicht widerstehen kann.

Vitia, quae ex ipsa re oriuntur

Aus dem Lateinischen übersetzt heißt „vitia, quae ex ipsa re oriuntur“ „die Mängel, die in der Sache selbst auftreten“, römische Gefahrtragungsregel im Miet- und Pachtrecht

vitium in contrahendo

Aus dem Lateinischen übersetzt heißt „Vitium in contrahendo“ „Mangel beim Vertragsschluss“, Mängel, die beim Abschluss eines Vertrages aufgetreten sind, diese führen in der Regel zur Anfechtung (§§ 119ff. BGB)...