ad impossibilia nemo tenetur

Aus dem Lateinischen übersetzt heißt „ad impossibilia nemo tenetur“ „zu Unmöglichem kann niemand gezwungen werden“, dies gilt sowohl, wenn die Leistung objektiv (= Unmöglichkeit), also für jedermann, als auch wenn die...